Neurologie

Die Neurologie umfasst Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren Nerven aber auch Muskelerkrankungen, Myopathien und neuromuskuläre Störungen.
Das Schwierigste in der Neurologie ist, den Ort im Nervensystem zu finden, der für die Erkrankung verantwortlich ist. Deshalb ist es unumgänglich neben dem neurologischen Untersuchungsgang auch Blutuntersuchungen vorzunehmen, das Herz und innere Organe zu untersuchen.

Spezielle Untersuchungen

  • Anamnese (Befragung des Besitzers nach der Vorgeschichte)
  • Neurologischer Untersuchungsgang mit der Überprüfung von:
  • Verhalten und Bewusstsein
  • Motorik
  • Haltungs- und Stellreflexe
  • Prüfung der spinalen Reflexe
  • Prüfung der Hirnnervenfunktionen
  • Prüfung der Schmerzreaktion
  • Überprüfung des vegetativen Nervensystems (Atmung, Verdauung etc.)
  • Blutuntersuchungen
  • Digitales Röntgen
  • Ultraschall

Zusammenarbeit mit Spezialisten

Für weiterreichende Untersuchungen wie CT oder MRT und für Liquorpunktionen und- untersuchungen überweisen wir unsere Patienten an uns persönlich bekannte Spezialisten oder Kliniken.